Wege in die Abstraktion im Dreiländereck

02.07.-25.09.22 / Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster / Zittau

Obwohl politische Intoleranz, zwei Weltkriege und die jahrzehntelange Spaltung Europas in ein westliches und ein östliches Lager die Entwicklung mehrfach unterbrachen und zu unterdrücken suchten, hat die Abstraktion in immer neuen Spielarten ihren Platz im Kunstgeschehen bis heute behauptet. Neben den immer wieder im Fokus stehenden Metropolen Paris, Berlin, New York fanden auch der Osten und seine Grenzregionen in Künstlerpersönlichkeiten wie Otto Mueller, Gerhart Richter, Strawalde, Sigmar Polke, Horst Weber, Frank Nitsche und Thoralf Knobloch prominente Vertreter, die hier geboren wurden oder erste künstlerische Erfahrungen sammelten und später Galerien, Museen und den Kunstmarkt der Welt eroberten. Auch gilt es viele weitere, bisher international wenig beachtete Künstler*innen wieder zu entdecken, die wie Hans Tischler, Fritz Neumann-Hegenberg, Marg und Oscar Moll, Carl Lohse, Willy Schmidt, Horst Strempel, Hans Schulze, Reinhard Roy und andere die Wege in die Abstraktion offenhielten, so dass die Abstraktion erneut Fahrt aufnahm, seit der grenzüberschreitende kulturelle Austausch wieder selbstverständlich ist.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler
Georg Baselitz   Bettina Böhme   Ludwig A. Böhme   Artur Bonk  Elmar Brendgen   Hans Christoph Ilona Chválová Walter Deckwarth Heinz Fesser Moritz Gabriel  Adolf Traugott v Gersdorf  Hilde Golde  David Hanvald   Angelika Heinze   Frank Hiller  Olaf Holzapfel Beate Hornig Tilmann Hornig Janusz Jasiński Angelika John  Eckhard Kempin Thoralf Knobloch Rosemarie Köster Paula Lauenstein 
Hans Leistikow    Carl Lohse   Maria Maier   Marg Moll   Oskar Moll     Otto Mueller      Georg Nerlich    Fritz Neumann-Hegenberg   Frank Nitsche   Elke  Noßky    Frank  Panse     Walter  Piroch      Stefan  Plenkers     Sigmar Polke  Gerhard Richter   Reinhard Roy   Zdena Šafka   Daniel Sambo-Richter   Richard Sander   Willy Schmidt    Willy Schulz   Miloš Šejn   Ju  Sobing   Norbert Strahl   Strawalde   Horst Strempel   Elżbieta Suchcicka   Richard Süßmuth  Heinrich Tischler   Renate Tost    Anna Trojanowska     Eva Vlasáková      Horst Weber    Johannes Wüsten